System: System-Nano
 
System Nano
  

Aufzugsnotruf nach EN81 leicht gemacht
Installation mit zwei Drähten
Programmierung per SMS



>System Nano

Fyler:
d | ef 

Bedienungsanleitung:
d | e | f

Schema:
d | e | f

Plattform 2016

Plattform 2015                                              
Merkblätter:
- Übersicht Hauptsprechstellen
- Nachrüstzubehör

WinMOS®300 für GSM-Installationen

APP


> Call-Center Lösung

- WinMOS®300
- Aufschaltung
> Preise | Bestellung Schweiz
 


Neues Zubehör: Aufputzlösung für Nachrüstungen. INOX/Chromstahlfrontplatte auf einem transparenten Kunststoffrahmen, in den eine passende Notbeleuchtung integriert werden kann.
Neues Zubehör: Aufputzlösung für Nachrüstungen. INOX/Chromstahlfrontplatte auf einem transparenten Kunststoffrahmen, in den eine passende Notbeleuchtung integriert werden kann.


VFA-Interlift
Mitglied der VFA-
Interlift E.V.

 

Mit lediglich zwei Adern wird die Sprechstelle Nano an das EA-UMTS/GSM-Interface 100.08x4 angeschlossen und ermöglicht so die Kommunikation, die Versorgung der Statusleuchten sowie des Notlichts.

Nano ist zu den Normen EN81-28 und EN81-70 konform und bietet lokale Anschlussmöglichkeiten, wie den „Notruftasten-Eingang“ oder den „Alarmhupen-Ausgang“.

Weitere Anschlussmöglichkeiten:

Türkontakt-Signaleingang = Missbrauchsunterdrückung
Erfolgt während der Voralarmzeit (=max. Fahrtdauer) eine Signaländerung, wird der Notruf abgebrochen.

Notlicht-Ausgang für externe LED
Das Notlicht ist aktiv, wenn die Versorgung am EA-UMTS/GSM-Interface bzw. der Systemkontakt „Ready“ wegfällt.

Zubehör-Buchse
z.B. für den Anschluss einer zusätzlichen Neben-Sprechstelle auf/in der Kabine.

Weiterer Pluspunkt: Das neue System Nano ist einfach über SMS zu programmieren (z.B. per Call-Center-Lösung WinMOS®300). Alarmnummern, Identifikation, max. Fahrtdauer können per SMS übermittelt oder abgefragt werden.

Einschränkung

  • Ein System Nano pro Aufzug

=> andernfalls Wählgerät EasyAlarm/Exicall EN70 einsetzen.

home